Beckenbodentraining - Kantonsspital Nidwalden

 

Beckenbodentraining.

Beckenbodenrehabilitation für Frauen
Unsere PhysiotherapeutInnen haben sich auf die Beckenboden-rehabilitation spezialisiert. Die genaue Untersuchung des Becken- bodens wird kombiniert mit einer Biofeedbackmessung (Elektromyogramm).

So können wir Ihnen die möglichst genaue, individuelle auf Ihre Problematik zugeschnitten, Therapie anbieten

Therapiemöglichkeiten bei

  • Insuffizienz / Schwäche der Beckenbodenmuskulatur (Belastungsinkontinenz)
  • Senkungserscheinungen der Blase (Cystozele), der Gebärmutter (Descensus Uteri) und / oder des Darms (Rectozele)
  • Reizblase (Dranginkontinenz, überaktive Blase) mit Inkontinenz
  • Mischinkontinenz (Dranginkontinenz und Belastungsinkontinenz)
  • Chronische Unterbauch- und Beckenschmerzen (CPPS)
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Vulvodynie, Dyspareunie, Vaginismus)
  • Verstopfung (Obstipation, spastisches Beckenbodensyndrom, Anismus)
  • Beckenbodentraining nach Dammriss (Sphincterruptur 3°-4° nach Geburt)
  • Stuhlinkontinenz

Therapieformen

  • Elektrotherapie zur Stimulation und Wahrnehmung des Beckenbodens
  • Elektrotherapie zur Detrusorinhibition („Harnblasemuskel“)
  • Biofeedback zur gezielten An- und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur
  • Thiele Massage und Triggerpunktbehandlung
  • Wahrnehmungsübungen
  • Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur

  Beckenbodentraining
  Rückbildungs- und Beckenbodengymnastik

Adresse:
Kantonsspital Nidwalden
Ennetmooserstrasse 19
Postfach
6370 Stans

Telefon: 041 618 18 18
Fax:        041 618 10 29
Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten:
08:00 – 12:00 Uhr     
13:30 - 17:00 Uhr