Angebot allg./viszerale Chirurgie - Kantonsspital Nidwalden

                 

                      Leistungsangebot allg. und viszerale Chirurgie.


Allgemeine Chirurgie

Alle Eingriffe werden durch ausgebildete Kaderärzte durchgeführt oder von diesen überwacht:

Leistenbruchoperationen, Krampfadernentfernung, Operationen an der Gallenblase und Gallenwegen, Blinddarmentfernung bei Entzündung oder Tumoren, Entfernen von Tumoren im Bereich der Haut oder Abszessen (inkl. Laserchirurgie). Behandlung von akuten oder chronischen Wunden, Behandlung von Krankheiten des Darmausganges wie z.B. Hämorrhoiden, Fisteln, Abszesse und Darmvorfall. Unterbindungen bei abgeschlossener Familienplanung, Wasserbrüche am Hoden, Vorhautverengungen. Schleimbeutelentzündungen, Gelenksganglien, eingeklemmte Nerven (z.B. am Handgelenk). Überwachungen von Hirnerschütterungen auf unserer Intensivpflegestation.
  

 

Viszerale Chirurgie

Die Bauchchirurgie im engeren Sinne umfasst die spezialisierte Behandlung von gut- und bösartigen Erkrankungen der inneren Organe und der Bauchdecken. Dank unserer zertifizierten Intensivpflegestation können wir auch grosse Operationen durchführen.

Zum Leistungsspektrum der viszeralen Chirurgie gehören: Brustchirurgie beim Mann, Lungenspiegelungen und Lungenfellverödungen bei unklaren Thoraxbefunden wie z. B. Tumoren, Chirurgie des Spontanpneumothorax, Wächterlymphknotenentfernung beim Melanom inkl. Melanomresektion. Gallenblase und Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz, Magen, Zwölffingerdarm, Dünndarm, Dickdarm (hier sei die häufige Volkskrankheit Divertikulose erwähnt), Proctologie (Krankheiten des Enddarmes und des Darmausganges). Schilddrüsenchirurgie (Kropf) mit der schonenden Recurrensmonitoring-Technik.


Chirurgie des krankhaften Übergewichtes (Bariatrische Chirurgie / Adipositas)

Übergewicht ist kein Lifestyle-Thema mehr, sondern eine ernsthafte Erkrankung. Schon seit vielen Jahren werden bariatrische Operationen am Kantonsspital Nidwalden durchgeführt.

Durch die strenge Zertifizierung der Schweizerischen Gesellschaft für Übergewichtsbehandlung (SMOB) wurden die Minimalzahlen für die Operation erhöht und so haben wir uns mit unserem Zentralspital Luzern zusammengeschlossen zum Zentralschweizerischen Adipositaszentrum unter Leitung von Dr. med. Martin Sykora, Chefarzt Allgemeine und viszerale Chirurgie KSNW.

Das Kantonsspital Nidwalden ist ein Referenzzentrum. Die Patienten aus dem Kanton Nidwalden werden zunächst in die interdisziplinäre Adipositassprechstunde in Stans angemeldet (Telefon direkt: 041 618 15 60). Anschliessend werden wohnortsnah (Stans, etc.) allfällige weitere Abklärungen durchgeführt und die Operationen wie Sleeve Resection und proximaler Magenbypass werden dann wohnortsnah, d.h. im Kantonsspital Nidwalden durchgeführt. Die Ernährungsberatung und die Fitnessberatung (Physiotherapie Stans) sowie das Diafit- Programm (Frau Dr. med. Mira Schüpfer) ergänzen das Behandlungsspektrum.


Informationsveranstaltung zum Thema Übergewicht

 Broschüre Adipositaszentrum Zentralschweiz

 

"Abnehmen wirkt wie eine Befreigung"

 Artikel von Dr. med. Martin Sykora

 

 


Endoskopische (Schlüsselloch-)Chirurgie

Wir bieten die endoskopische Chirurgie (auch Fast Track Chirurgie oder Chirurgie des schnellen Weges genannt) am Kantonsspital Nidwalden seit 1991 an. Zuerst hat alles mit der Gallenblasenoperation begonnen, seither sind viele weitere Operationen dazugekommen wie Leistenbrüche, Narbenbrüche, Übergewichtschirurgie, Blinddarmoperationen, Operationen bei Verwachsungen, Operationen an Dünn- und Dickdarm, endoskopische Behandlung des Spontanpneumothorax (Lungenkollaps durch Platzen von Lungenbläschen), Brustfelloperationen bei Erkrankungen im Brustraum (Wassersucht) usw.

 


Gefässchirurgie

Die Gefässchirurgie wird unterschieden in eine venöse Achse (siehe unten) und eine arterielle Achse.

Bei der venösen Achse handelt es sich um Erkrankungen der Venen und entsprechenden Folgeerkrankungen (zum Beispiel Besenreiser, Krampfadern und Folgen der Krampfadern wie geschwollene Beine und chronische Geschwüre). Hierbei können wir die vollständige Abklärung und Behandlung durch Dr. med. Claus Rombach, Leitender Arzt Chirurgie, anbieten.

Bei der arteriellen Achse handelt es sich um Krankheiten der Arterien; also zum Beispiel um die typische Schaufensterkrankheit. Diese Behandlungen, sofern sie nicht chronischen Wunden (offene Beine) betreffen, werden ausschliesslich an unserem Zentrumsspital Luzern angeboten. Hier wird die Abklärung (z.B. Angiographie), Duplex, die Therapie, die konservative Therapie (Ballondilatationen) und die operative Therapie (Gefässchirurgie) durchgeführt.


Wundambulatorium

Die schwierigen und schlecht heilenden Wunden können ein grosses Problem für den Patienten und seine soziale Umgebung sein. Es ist unser erklärtes Ziel auch schwierigste Wunden sowohl abzuklären wie auch zu behandeln und möglichst auch zur Abheilung zu bringen.

Leiterin des Wundambulatoriums ist Frau Christine Ehmann Telefon direkt 041 618 14 68 zusammen mit unserem Kaderarzt Dr. med. Claus Rombach. Anmeldungen in die Wundambulatorium-Sprechstunde durch das Sekretariat Chirurgie oder direkt an Frau Christine Ehmann. Wir arbeiten im Wundambulatorium sehr gerne eng mit den behandelnden Hausärzten und der Spitex des Kantons zusammen.


Venenleiden und Krampfadern / Phlebologie

Durch den versierten Kaderarzt Dr. med. Claus Rombach ist es möglich, dass wir am Kantonsspital Nidwalden in Stans die ganze Abklärungs- und Therapiepalette der krankhaft veränderten Venen (Phlebologie) behandeln können. Durch modernste Abklärungs- und Therapieverfahren ist es möglich, dass die Patienten ihren Beruf und ihre Hobbies bald möglichst wieder vollumfänglich aufnehmen können.

Zu den bewährten Verfahren gehören zum Beispiel die kosmetische Sklerosierung von kleinsten Venenveränderungen (Besenreiser) (keine kassenpflichtige Leistung) und Schaumsklerosierung von grösseren Seitenastvarizen (kassenpflichtige Leistung, Einholung einer Kostengutsprache zuvor empfohlen). Seit Kostenübernahme durch die Krankenkasse (01/2016) der sogenannten endovenösen, thermischen Verfahren ersetzen diese zunehmend die klassische Crossektomie und Stripping der erkrankten Stammvenen. Bei diesem Verfahren werden die erkrankten Venen von innen mit Hitze verschlossen. Wir bieten die endovenöse Radiowellenobliteration (VNUS-Closure-Fast) an. Dr. med. Claus Rombach führt diese schonende Methode bereits seit 2004 erfolgreich durch.

Anmeldung in die spezialisierte Venensprechstunde von Dr. med. Claus Rombach gehen über Telefon direkt: 041 618 15 62.

 Sanfte Therapie gegen Krampfadern 
 Behandlung der Krampfadern


Hals-Nasen-Ohren (HNO / ORL)

Eingriffe im Hals-Nasen-Ohrenbereich führen bei uns die Belegärztin Dr. med. Julia Vogt und die Konsiliarärztin Dr. med. Marion Einsle durch. Die Anmeldung für die Sprechstunde von Frau Dr. Einsle läuft über das Sekretariat ChirurgieTelefon direkt 041 618 15 61.


Urologische Operationen

Belegarzt Dr. med. Michael Oswald, Urologie Zentrum Hergiswil. Anmeldungen erfolgen direkt an das Urologie Zentrum Hergiswil Telefon 041 630 00 10 Mail-Adresse: info@urologie-hergiswil.ch .